Es wird wieder kardamomig – Finnische Pulla

Zwischen Sommerbeeren und Gartengemüse geht still und leise im Hintergrund meine Suche nach der Formel für die perfekten Sauerteigkardamombullar weiter. Viele Rezepte wurden gesichtet, es wurde getestet und getüftelt. Aber der Weg ist ja bekanntlich das Ziel und so kann es schon mal passieren, das man sich in kleinen Umwegen verirrt. Das diese ungemein lecker sein können, beweisen diese finnischen Pulla. Pulla sind süßes Hefegebäck mit vielen Gesichtern, als Zopf, als Knoten, als gefülltes Brötchen – wie bei der schwedischen Schwester ist eines jedoch unabdingbar: ordentlich Kardamom im Teig! Hier hab ich sie als Sauerteigversion in 2 Variationen. Als simples aber nicht minder köstliches Butterauge und natürlich klassisch skandinavisch mit Marzipancreme und Blaubeeren. Diese Brötchen sind mein monatlicher Beitrag zu Zorras Bread Baking Day, der diesmal von Sandra von from-snuggs-kitchen ausgerichtet wird. Sandra ist eine wahre Brotbackenthusiastin, nehmt euch ruhig mal ein bisschen Zeit bei ihr zu stöbern. Gerade wenn ihr Weizen und Gluten meiden müsst, findet ihr hier viele wunderbare Dinkelbrot- und Brötchenvarianten.

pulla

Finnische Pulla (für etwa 16 Brötchen):

Sauerteig:
40g Anstellgut
40g Mehl
40g Wasser
5g Zucker

Hauptteig:
Sauerteig
225g Milch
575g Mehl, Typ 550
2 plus ein halbes Ei (die andere Hälfte für die Eistreiche verwenden)
4g Salz
1 EL Kardamomsaamen, gemörsert

105g Butter
150g Zucker

Marzipanfüllung (für die Hälfte der Brötchen)
100g Marzipanrohmasse
50g Puderzucker
2 EL Milch
150g Blaubeeren

Butteraugen (für die Hälfte der Brötchen)
8TL weiche Butter (etwa 50g)
8TL Zucker

Die Sauerteigzutaten verrühren und an einem sehr warmen Ort oder im Ofen bei eingeschalteter Lampe 8 Stunden reifen lassen.

Die Zutaten für den Hauptteig bis auf Butter und Zucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Den Teig mit dem Knethaken erst 2 Minuten lose verkneten, dann 8 Minuten auf 2. Stufe zu einem elastischen Teig kneten. Butter und Zucker hinzugeben und weitere 3 Minuten geben bis alles gut eingearbeitet ist. Den Teig 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen, dann im Kühlschrank mindestens 4 Stunden oder über Nacht gehen lassen.

Am nächsten Morgen aus dem Teig 16 kleine Brötchen formen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben. Abgedeckt etwa 1 Stunde an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen. In der Zwischenzeit die Marzipanfüllung bereiten. Dafür das Marzipan im Mixer/Häcksler mit der Milch und dem Puderzucker mixen. Für die Füllung nun eine Vertiefung in die Brötchenmitte formen. Dafür z.B. mit dem Boden eines kleinen Schnapsglases eine Delle in die Brötchenmitte drücken, das Glas zwischendurch immer in Mehl tunken damit nichts anklebt. Für die Butteraugen könnt ihr auch  mit einem Löffelstiel ein kleineres Loch in die Mitte der Brötchen bohren. Für die Hälfte der Brötchen nun jeweils einen Esslöffel Marzipanfüllung in die Brötchenmitte geben. Für die Butteraugen jeweils einen Teelöffel Butter in die Mitte geben. Die Brötchen nochmals abgedeckt 1,5 bis 2 zwei Stunden warm und abgedeckt gehen lassen, bis sei aufgegangen sind und auf Druck mit dem Finger eine kleine Delle bleibt. Den Ofen auf 230°C ober-Unterhitze vorheizen. Das restliche halbe Ei verquirlen und die Brötchen damit am Rand bestreichen. Auf die Marzipanfüllung nun noch die Blaubeeren verteilen und auf die Butteraugen einen Teelöffel Zucker streuen. Die Bleche einzeln mit Dampfgabe 15-20 Minuten backen, bis die Brötchen goldbraun sind.

Etwas abkühlen lassen aber am besten warm und frisch genießen.

IMG_2128

Bread Baking Day #77 (Einsendeschluss/last day of submission September 1, 2015)

2 Kommentare zu “Es wird wieder kardamomig – Finnische Pulla

  1. Die Pullas sehen einfach bezaubernd aus!

    Mit Kardamom habe ich mich mittlerweile angefreundet und ich würde gerne von jeder Variante mal kosten 🙂

    Vielen Dank für Deinen Beitrag zum BBD #77!

    Gefällt mir

    • Danke liebe Sandra, es war mir wirklich eine Freude bei dir dabeigewesen zu sein! Gern würde ich dir noch schnell von jedem eins in die Antwort packen, aber leider sind schon alle verputzt. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf all die tollen Brötchenkreationen!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s