Winterliche Mangotarte

Wenn die Tage so kurz sind, dass man um halb fünf nachmittags schon wieder an’s Schlafengehen denkt, es Mittags so dunkel ist, dass man das Licht einschalten muss um zu lesen und die Stadt so grau, nass und ungemütlich ist, dass es einem das Gemüt verdunkelt, dann fällt es mir manchmal ein bisschen schwer den Winter zu mögen. Mit Schnee, klarer Luft und Sonne mag ich ihn sehr, aber so?

Wenn die Natur bei uns im Winter all ihre Kräfte für einen schönen Frühling, Sommer und Herbst sammelt, dann lob ich mir die Neigung der Erdachse. Wieso? Na, auch wenn es hier gerade nicht so aussieht, irgendwo auf der Welt ist tatsächlich jetzt gerade Sommer. Dort ist es warm, der Himmel blau, die Sonne scheint und spendet all ihre Wärme den süßen Orangen, Mangos und Bananen. Holen wir uns doch ein bisschen dieser Wärme und Farbenfreude ab und packen diese in eine Tarte. Und damit es uns noch wärmer wird, stecken wir in den süßen Teig noch alle Gewürze die einen guten feurigen Chai ausmachen: Zimt, Nelken, Kardamom, Piment, Lorbeer und Ingwer. Das wärmt, Stückchen für Stückchen….

IMG_5132-19

kleiner Seelenschmeichler – winterliche Mangotarte

 

Die Gewürze werden in der Butter gekocht und geben dabei ihren ganzen intensiven Geschmack ab, die Butter bräunt dabei und bekommt ein nussiges Aroma. In Kombination mit der süß-sauren und cremigen Mangofüllung ist diese kleine Tarte ein feiner Seelenschmeichler. Alternativ zu den einzelnen Gewürzen könnt ihr auch 2 Esslöffel losen Chaitee verwenden. DenTee dann gut im Sieb auspressen, damit nicht zu viel Butter zurückbleibt.

Winterliche Mango-Tarte (für eine Tarteform 10×35 cm)

Mürbeteig:
150g Butter
3 Kardamomkapseln, zerdrückt
4 Zimtblüten oder 1 Zimtstange, zerbrochen
4 Nelken
4 Pimentkörner
1 Lorbeerblatt
2x2cm großes Stück Ingwer in kleine Würfel geschnitten
200g Mehl 405
50g Puderzucker

Füllung:
150 g Mangopüree (von ca. 1 mittelgroßer, reifer Mango)
90g griechischer Joghurt 10% Fett
130g Zucker
Saft von 2 Zitronen oder Limetten
2 Eier
10g Speisestärke

Für den Teig am Vorabend die Butter in einem Topf schmelzen lassen, die Gewürze dazugeben und alles unter gelegentlichem rühren leicht sprudelnd kochen lassen, bis die Butter bräunt. Zu Seite stellen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Dann die Butter durch ein Sieb seihen, dabei alle Gewürzteile entfernen und die Butter bei Raumtemperatur fest werden lassen.
Am nächsten Tag Butter, Puderzucker und Mehl verkneten und ca. 1 h kühl stellen. Der Teig wird dabei sehr fest und lässt sich nicht wirklich ausrollen. Zerbrösselt den kühlen Teig und drückt ihn in eine Tarteform, formt dabei einen dabei einen Rand von ca. 2,5 cm. Wenn noch etwas Teig übrig bleibt, stellt ihn wieder kühl und streut ihn später beim Backen als Streusel über die Füllung.
Den Teigboden mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und Erbsen beschweren. Im vorgeheizten Backofen (180°C Ober und Unterhitze) den Boden 10 Minuten blindbacken.

Währenddessen die Füllung vorbereiten. Dafür Mangopüree, Joghurt, Zucker, Zitronensaft, Eier und Stärke klümpchenfrei verrühren. Die flüssige Füllung auf den vorgebackenen Boden gießen. Die Ofentemperatur auf 150°C herunter schalten und den Kuchen bei 150°C ca. 40 Minuten backen. Wenn ihr noch Teig für Streusel übrig habt, diese nach ungefähr der Hälfte der Backzeit auf den Kuchen geben und fertig backen. Kuchen in der Form auskühlen lassen und nach Belieben vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

IMG_5118-5

knusprig würziger Boden und cremig, süß-saure Mangofüllung

 

 

6 Kommentare zu “Winterliche Mangotarte

    • Hallo liebe Maren,
      ich freue mich sehr über deinen Besuch. Ja, der Teig ist etwas außergewöhnlich und irritiert sicherlich bei der Verarbeitung, da er sehr bröselig ist. Geschmacklich ist er aber genial, wenn man so wie ich würzige Aromen liebt, er wird wirklich sehr würzig, wie eben ein Chai sein muss. Bei Bedarf kann natürlich die Gewürzmenge angepasst werden.
      Ich wünsche dir einen schönen Tag!
      Liebste Grüße,
      Susanna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s